Mittwoch, 15. Februar 2012

Testbericht: NIVEA pure & natural Straffende Pflege

Mein zweites Produkt, das ich für Pinkmelon testen durfte, war die NIVEA pure & natural Straffende Pflege. Kostenpunkt liegt hier etwa bei fünf Euro.
Es sind 300 Milliliter enthalten und diese sind nach dem Öffnen noch 12 Monate haltbar.

Verpackung:
Die Creme kommt in einem weißen Plastiktiegel mit blauem Schraubdeckel.
Außerdem ist der Inhalt noch mit einer Folie geschützt.

Infos und Herstellerversprechen:
“Wünschen Sie sich straffe und glatte Haut am ganzen Körper? Und das ganz ohne Kompromisse bei der Wirksamkeit und Produktsicherheit? Diese Wünsche erfüllt – natürlich – auch die neue Formel für schöne, straffere Haut: NIVEA pure & natural Straffende Pflege. Wie bei allen Produkten der Linie sind 95 Prozent ihrer Inhaltsstoffe natürlich oder natürlichen Ursprungs und die Creme kommt ohne Silikone, Parabene, Farbstoffe und Mineralöl aus.
Das Ergebnis: Natürlich straffere Haut – ohne Kompromisse!
Wirkungsweise: Die Formel geht intensiv auf die besonderen Bedürfnisse des weiblichen Bindegewebes ein: BIO Klettenfrucht-Extrakt fördert die körpereigene Kollagenproduktion und strafft somit die Haut. BIO Argan-Öl ist die Quelle für natürliches Vitamin E und macht die Haut glatt und geschmeidig.”

Anwendung und Ergebnis:
“Für die optimale Pflege verwenden Sie Pure & Natural straffende Pflege täglich am ganzen Körper. Für ein ideales Ergebnis massieren sie außerdem regelmäßig besonders betroffene Körperteile.”
Der Deckel der Creme lässt sich gut öffnen und auch die Schutzfolie ließ sich gut entfernen.
Die Konsistenz der Creme ist weich und eher flüssig, man kann sie aber gut mit dem Finger entnehmen. Wenn ich sage flüssig, dann meine ich, dass sie “Löcher” die beim Entnehmen in der Creme entstehen, von selbst wieder zugefüllt werden, da die Creme einfach nachrutscht.
Durch diese Konsistenz lässt sie sich einfach und gleichmäßig verteilen und man braucht auch nicht so viel, sondern sie ist sehr ergiebig und zieht auch noch schnell ein, ohne, dass ein störender Film zurückbleibt. Meine Haut ist gut gepflegt worden und fühlt sich angenehm weich und geschmeidig an, der Hersteller verspricht ja einen straffenden Effekt. Diesen kann ich bestätigen. Ich spüre, wie sich die Haut verbessert hat und gestrafft wurde.
Den Geruch finde ich eher so naja, ich persönlich finde, dass es zu sehr nach Alkohol riecht.

Kommentare:

  1. Hört sich sehr gut an! Besonders postiv finde ich auch, dass sie keine Parabene enthält :)

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  2. höre ich das erste mal was positves von diesen straffungscreme's :)

    diese fadentechnik ist sehr bekannt in den orientalischen ländern, in deutschland machen es nur wenige salon's :)

    Bin jetzt auch deine leserin <3

    AntwortenLöschen

Hier könnt ihr eure Meinung und Gedanken hinterlassen.
Bitte immer freundlich bleiben und nicht beleidigend werden.
Vermehrte Blogwerbung sowie beleidigende Kommentare werden gelöscht.
Leider musste ich die Sicheheitsabfrage aktiviren, da ich in letzter Zeit mit Spam zugemüllt wurde.