Montag, 19. November 2012

Testbericht: Lush Pfötchen Seife

Die Lush Pfötchenseife ist seit dem 1.November im Online Shop und allen Lush Stores für 5,95 Euro zu erhalten und ist Startschuss für die Anti-Pelzkampagne, der komplette Erlös abzüglich Mehrwertsteuer wird an Tierschutzorganisationen gespendet.. Da es sich um eine limitierte Seife handelt gilt: Solange der Vorrat reicht.
Die Seif ist 100 Gramm schwer und sie ist vegan.



Verpackung:
Verpackt war die Seife in einer Papiertüte mit der Aufschrift „Fighting Animal Testing“

Inhaltsstoffe:
Water (Aqua), Propylene Glycol, Rapeseed Oil; Coconut Oil (Brassica napus; Cocos nucifera), Sodium Stearate, Sodium Lauryl Sulfate, Titanium Dioxide, Sandalwood Oil (Santalum austro-caledonicum vieill and Fusanus spicatus), Bergamot Oil (Citrus Aurantium bergamia), Neroli Oil (Citrus Aurantium amara), Glycerine, Sodium Chloride, Sodium Hydroxide, Tetrasodium Etidronate, EDTA, * Coumarin, *Limonene, *Linalool, Perfume, Colour 14700, Colour 17200.
*Occurs naturally in essential oils

Herstellerversprechen:
Mit dieser Seife bekommst du im wahrsten Sinne des Wortes samtweiche Pfötchen und zeigst Flagge im Kampf gegen Pelze. Raps-, Kokos- und Sandelholzöl pflegen deine Haut und hinterlassen wunderbar zarte Hände. Durch das enthaltene, hauptpflegende Neroliöl ist die Seife auch für trockene und empfindliche Haut geeignet.



Anwendung und Ergebnis: 
Als ich mein Testpaket geöffnet habe ist mir gleich der intensive Duft entgegen geströmt. Der ganze Karton roch danach :)  Es ist aber schwer zu beschreiben nach was. Hauptsächlich nach Orange und Sandelholz würde ich aber sagen.  Anfangs war mir der Duft noch etwas zu heftig und schwer, aber nach ein paar Tagen und mehreren Anwendungen wurde es besser, da sich die Seife wohl etwas „entlüftet“ hat.  Oben auf der Seife ist ein Pfötchenabdruck zu erkennen, welcher sich mit der Zeit aber abnutzen wird, da er nur auf der obersten Schicht angebracht ist, und nicht die gesamte Seife durchzieht. Um das Muster so lange wie möglich zu erhalten, weil ich es so hübsch finde, habe ich immer versucht nur die Unterseite zu verwenden ;)  Die Seife schäumt beim benutzen sehr schön in der Hand auf und macht einen weichen, weißen Schaum, der die Hände sanft umgibt und sie gründlich reinigt. Er lässt sich auch schnell wieder abspülen und auf den Händen zurück bleibt ein sauberes Gefühl. Sie sind sogar so sauber, dass sie quietschen.  
 
Der oben beschriebene Duft kann noch einige Stunden nach dem Hände waschen wahrgenommen werden. Von den Pflegeeigenschaften bin ich nicht ganz so überzeugt. Ich hatte zwar kein Problem damit, dass meine Hände durch die Benutzung ausgetrocknet wurden, aber ich konnte auch nicht feststellen, dass sie mehr gepflegt worden sind als durch andere Seifen.  Probleme mit der Verträglichkeit gab es keine.

Kommentare:

  1. Icch bin schon eine ganze Zeit am überlegen, ob ich mir die Seife kaufe, weil ich den Pfötchenabdruck so süß finde.

    AntwortenLöschen

Hier könnt ihr eure Meinung und Gedanken hinterlassen.
Bitte immer freundlich bleiben und nicht beleidigend werden.
Vermehrte Blogwerbung sowie beleidigende Kommentare werden gelöscht.
Leider musste ich die Sicheheitsabfrage aktiviren, da ich in letzter Zeit mit Spam zugemüllt wurde.